Portfolio-Auszug bereits durchgeführter Projekte

CRM Software

Für einen Kunden wurde die vorhandene Microsoft Access Lösung in ein größeres ERP/CRM- Gesamtsystem mit eigenem Server überführt.

Vorgabe war die Übernahme der vorhandenen CRM-Daten, E-Mail-Integration, ERP und Dokumentenverwaltung sowie die mobile Anbindung von iPhone und iPad. Zusätzlich sollte die Möglichkeit bestehen, dass Mitarbeiter nach der entsprechenden Schulung Berichte und Masken selber ändern können.

Hierbei fiel die Wahl auf Filemaker© als grundlegendes Datenbanksystem. Die notwendige Programmierung konnte in der erstaunlich kurzen Zeit von 8 Wochen realisiert werden.

Statistische Auswertungen in der Automotive-Industrie

Ein Zulieferbetrieb in der Automotive-Industrie hatte extrem hohe Fehlerquellen bei der Beflockung von Fensterdichtungen für den späteren Einbau in KFZ. Durch den Einbau von vielen Sensoren wollte man dem Problem auf die Spur kommen. Hierbei fielen jedoch große Mengen an Meßdaten an, die betriebsintern mit herkömmlichen Mitteln nicht in der gewünschten Zeit aufbereitet werden konnten.

Wir erstellten zusammen mit dem Kunden ein detailliertes Anforderungsprofil der benötigten Software und programmierten in permanenter Absprache mit dem Kunden die entsprechende Anwendungssoftware.

Der Fehler bei der Beflockung der Dichtungen wurde danach schnell gefunden. Die von uns entwickelte Software ersparte dem Kunden in der Produktion weitere Kosten im 6-stelligenBereich.

Programmierung einer Software zur Gefährdungs-beurteilung in einer Gießerei

In einer Gießerei sollten vorhandene Excel-Tabellen in eine zentrale Software zur Beurteilung der Gefährdungen am Arbeitsplatz überführt werden. Hierzu wurden alle Betriebshallen und Arbeitsplätze in der Softwareabgebildet. Der Status der potenziellen Gefährdungen kann jetzt zentral erfasst und ausgewertet werden. Hinzu kam dann noch die Verwaltung der Gefahrstoffe u.a. mit Löschinformationen für die Feuerwehr sowie eine Dokumenten-verwaltung. Hierdurch konnten die Dokumente zentral gepflegt und den jeweiligen Hallen, Tätigkeiten etc. zugwiesen werden. Veraltete und falsche Betriebsanweisungen etc. gehören jetzt der Vergangenheit an. Geplant und bereits vorbereitet ist die mobile Erfassung der Gefährdungen vor Ort mittels iPad inkl. Fotodokumentation.